EADS und IG Metall äußern sich zu Stellenabbau

Der Luftfahrtkonzern EADS will bis Ende 2016 rund 5800 Stellen streichen. Grund ist vor allem das schwächelnde Rüstungsgeschäft. Details zu den Plänen will die Konzernführung heute in einer Telefonkonferenz erläutern, Die IG Metall will sich am Vormittag äußern. Den Planungen zufolge werden allein in Deutschland 2600 Stellen wegfallen.