Ebola-Beauftragter der UN: Kampf gegen die Seuche bleibt schwierig

Der Kampf gegen Ebola steckt aus Sicht des UN-Beauftragten David Nabarro in einer schwierigen Phase. Die Zahl der Fälle sinke, nun gehe es darum, die Krankheit ganz auszulöschen. Das sei der schwierigste Teil, sagte Nabarro kurz vor einer internationalen Ebola-Konferenz in Brüssel. Es gelte nun, auch in entlegenen Gegenden Westafrikas alle Erkrankten und Kontaktpersonen ausfindig zu machen. Das betroffene Gebiet habe eine Größe von Frankreich, es umfasse 20 Millionen Menschen, sagte Nabarro.