Ebola-Patient bereit zum Transport nach Hessen

Ein an Ebola erkrankter Mitarbeiter einer Hilfsorganisation ist transportfähig und kann in Hessen versorgt werden. Das teilte das hessische Sozialministerium am Abend in Wiesbaden mit. Einzelheiten will Minister Stefan Grüttner morgen bekanntgeben. Der Helfer aus Afrika soll in der Isolierstation der Frankfurter Universitätsklinik behandelt werden. Es gibt aber keine Angaben, wann der Flug nach Frankfurt stattfinden soll.