Ebola-Patient in Nebraska gestorben

Erst am Samstag war ein Ebola-Patient zur Behandlung in die USA ausgeflogen worden, jetzt ist tot. Der Arzt starb am frühen Morgen in Nebraska, wie das Krankenhaus der Nachrichtenagentur dpa bestätigte. Der 44 Jahre alte Arzt war erst zwei Tage vorher in das Krankenhaus in Omaha gebracht worden. Dort waren vorher schon zwei Ebolakranke erfolgreich behandelt worden. Bei ihm war die Krankheit aber schon deutlich weiter fortgeschritten.