Ecclestone fordert unabhängige Untersuchung zu Bianchi-Unfall

Formel-1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone hat unabhängige Ermittlungen zum Unfall des Marussia-Piloten Jules Bianchi in Suzuka gefordert. Ecclestone machte sich dafür stark, dass der Internationale Automobilverband FIA die Untersuchung an ein Experten-Team übergibt. Es sei schwer für ihn selbst zu sagen, was passiert sei, sagte der Brite, der nicht beim Großen Preis von Japan war. Bianchi war am Sonntag im Regen von der Strecke abgekommen und mit hoher Geschwindigkeit unter das Heck eines Bergungskrans gerast.