Echo beginnt mit Schweigeminute für Absturzopfer

Mit einer Schweigeminute für die Opfer der in Frankreich abgestürzten Germanwings-Maschine hat die Gala zum 24. Echo-Musikpreis am Abend angefangen. Moderatorin Barbara Schöneberger war ganz in Schwarz gekleidet. Direkt im Anschluss wurde mit dem Lied «Ich weiß, was ich will» - gesungen von Stars wie Udo Lindenberg, Herbert Grönemeyer oder Andreas Bourani - an den im Dezember mit 80 Jahren gestorbenen Udo Jürgens erinnert. Ein 25-minütiger ARD-«Brennpunkt: Germanwings - Was geschah im Cockpit?» hatte die Show statt um 20.15 Uhr erst um 20.40 Uhr beginnen lassen.