Edathy hofft auf Einstellung des Gerichtsverfahrens gegen Geldauflage

Sebastian Edathy hofft auf eine Einstellung seines Gerichtsverfahrens gegen Zahlung einer Geldauflage. «Das Landgericht Verden hat den Vorschlag gemacht, das Verfahren gegen eine überschaubare Geldauflage einzustellen», sagte der ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete in Berlin. Gegen Edathy läuft in Niedersachsen ein Strafverfahren wegen des Besitzes von kinderpornografischem Material. Edathy streitet ab, dass es sich um verbotenes Material gehandelt habe.