Kanada und China eröffnen 7. Frauenfußball-Weltmeisterschaft

Gastgeber Kanada und China bestreiten in der kommenden Nacht in Edmonton das Eröffnungsspiel der siebten Frauenfußball-Weltmeisterschaft. Erstmals nehmen beim Weltturnier bis zum Finale am 5. Juli in Vancouver 24 statt 16 Mannschaften teil. Gespielt wird außerdem in Montreal, Moncton, Ottawa und Winnipeg. Titelverteidiger ist Japan, das vor vier Jahren in Deutschland den Titel holte. Das DFB-Team trifft in seinem WM-Auftaktmatch morgen in Ottawa auf Außenseiter Elfenbeinküste.