Ehemaliges Bandenmitglied in Texas wegen Mordes hingerichtet

Im US-Bundesstaat Texas ist ein ehemaliges Bandenmitglied wegen dreifachen Mordes hingerichtet worden. Miguel Paredes starb per Giftspritze im Gefängnis von Huntsville, berichtete der örtliche Sender KWTX. Der 32-Jährige hatte im Jahr 2000 drei Rivalen aus der Bande mit Verbindungen zur mexikanischen Mafia erschossen. Das Oberste Gericht der USA in Washington hatte zuvor einen Revisionsantrag seiner Verteidiger abgelehnt. Es war die zehnte Hinrichtung in Texas in diesem Jahr.