Ehrengrab für Egon Bahr in Berlin

Der gestorbene SPD-Politiker Egon Bahr erhält ein Ehrengrab in Berlin. Wie die «Berliner Zeitung» berichtet, würdigt das Land damit die besonderen Verdienste Bahrs um die Stadt. Der enge Wegbegleiter von Bundeskanzler Willy Brandt war am 19. August im Alter von 93 Jahren gestorben. Er soll auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof in Berlin-Mitte beigesetzt werden. Bahr gilt als Baumeister der deutschen Ostpolitik. Von 1974 bis 1976 war er Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit.