Eichin vermeidet Bekenntnis zu Dutt: «Eine Nacht darüber schlafen»

Werder Bremens Manager Thomas Eichin hat ein ganz klares Bekenntnis zu Trainer Robin Dutt vermieden. Es gelte, Ruhe zu bewahren, eine Nacht darüber zu schlafen und mit dem Trainer die Situation zu analysieren, sagte Eichin nach dem 0:1 gegen den 1. FC Köln bei Sky. Auf die Frage, ob Dutt auch am Dienstag in der zweiten Pokalrunde beim Chemnitzer FC noch Trainer der Hanseaten sein werde, sagte Eichin: «Davon gehe ich aus.» Allerdings wolle er sich nicht an den Diskussionen über den Coach beteiligen.