Eiffelturm im Feinstaub: Paris verbietet Kaminfeuer

Gemütliche Abende in Paris sind derzeit tabu: Eine besorgniserregend starke Luftverschmutzung zwingt die Stadt Paris zu drastischen Maßnahmen. Weil die Feinstaubwerte seit Wochenbeginn weit über dem Limit liegen, sind derzeit Abende am offenen Kamin verboten. Nur wer keine andere Heizung hat, darf noch Feuer schüren. Auf zahlreichen Straßen im Großraum der französischen Hauptstadt gelten zudem besondere Geschwindigkeitsbegrenzungen. Die Stadtverwaltung forderte die Einwohner auf, ihre Autos ganz stehenzulassen. Sie müssen vorerst keine Parkgebühren zahlen.