Eil+++ Arzneimittelbehörde ruft Insulinpräparat zurück

Die deutsche Arzneimittelzulassungsbehörde warnt vor der Verwendung eines bestimmten Insulinpräparats. Es geht um die Chargen CP50393, CP50749 und CP50902 des Mittels «NovoMix 30 FlexPen» des Herstellers Novo Nordisk. Wegen falscher Insulinkonzentrationen könne der Einsatz des Präparats lebensbedrohlich sein, teilte die Behörde mit.