Eil +++ Veranstalter muss nicht für Michael Jacksons Tod zahlen

Der Konzertveranstalter AEG Live muss nicht für den Tod von Michael Jackson zahlen. Nach fünfmonatigem Zivilprozess sprachen die Geschworenen AEG von dem Vorwurf frei, durch sein Drängen auf eine Tournee mitverantwortlich am Tode des Popstars zu sein.