Ein Jahr leben wie auf dem Mars - Experiment auf Hawaii beendet

Ein Jahr lang haben die deutsche Wissenschaftlerin Christiane Heinicke und fünf Kollegen wie auf dem Mars gelebt. Jetzt ging das Experiment am Hang eines Vulkans auf Hawaii zu Ende. Die drei Männer und drei Frauen traten aus ihrem Domizil in 2500 Metern Höhe in die karge Lavalandschaft - diesmal ohne Raumanzüge, die sie in den 365 Tagen jedes Mal tragen mussten, wenn sie ins Freie gingen. Bei dem von der Nasa finanzierten Projekt testete das internationale Team, wie man unter widrigen Bedingungen für lange Zeit auf engem Raum zusammenleben kann.