Ein Mercedes-Sieg reicht für den Konstrukteurstitel

Für die Konstrukteurswertung in der Formel 1 zählen pro Rennen die Punkte beider Piloten. 43 Zähler kann ein Rennstall pro Grand Prix einfahren - 25 für einen Sieg, 18 für den zweiten Platz.

Ein Mercedes-Sieg reicht für den Konstrukteurstitel
Diego Azubel Ein Mercedes-Sieg reicht für den Konstrukteurstitel

Beim Finale in Abu Dhabi werden in diesem Jahr die Punkte verdoppelt. Dort kann ein Team 86 Zähler ergattern.

Mercedes führt vor den letzten vier Rennen in diesem Jahr mit 522 Punkten. Zweiter ist Red Bull mit 332 Zählern, die Teams trennen also 190 Punkte. Zu vergeben sind maximal noch 215 Punkte. Nach dem Rennen in Russland sind es noch 172.

Bliebe also alles, wie es nun ist, stünde Mercedes als Konstrukteursweltmeister fest. Gewinnt einer der beiden Silberpfeil-Piloten, Lewis Hamilton oder Nico Rosberg, käme das Team auf 547 Punkte.

Selbst wenn Sebastian Vettel und Daniel Ricciardo dabei die Plätze zwei und drei für Red Bull schaffen und so das Konto auf 365 auffüllen würden, könnte der Konstrukteursweltmeister der vergangenen vier Jahre Mercedes bei 182 Punkten Rückstand auch nicht mehr abfangen.