Ein Toter und Dutzende Verletzte bei Taifun in Japan

Der Taifun Vongfong hat auf seinem Weg durch das japanische Inselreich mindestens einen Menschen in den Tod gerissen. Mindestens 94 weitere seien verletzt worden, zwei würden noch vermisst, berichtete der japanische Fernsehsender NHK. In Teilen des Landes kam es zu Überschwemmungen. Der Wirbelsturm war in der Nacht auch über den Raum Tokio gezogen. Am Morgen schien dort wieder die Sonne. Der Taifun zog inzwischen Richtung Nordosten weiter aufs Meer. Dennoch warnen die Behörden vor weiteren heftigen Regenfällen und Sturm.