Ein Toter und Verletzte nach Attacke an Schule in Schweden

Bei einem Angriff an einer Schule in Westschweden hat ein Unbekannter einen Lehrer erstochen und mehrere Schüler verletzt. Die Polizei habe auf einen maskierten Mann geschossen, der das Gebäude in Trollhättan mit mehreren «messerähnlichen» Gegenständen betreten habe, berichtete die Zeitung «Dagens Nyheter». Zwei Schüler im Alter von 11 und 15 Jahren, ein weiterer Lehrer sowie der Täter würden in einem Krankenhaus operiert, berichtete die schwedische Gesundheitsversorgung.