Eine Deutsche bei Terroranschlägen in der Elfenbeinküste getötet

Instituts, Henrike Grohs, getötet worden. Die Zentrale des deutschsprachigen Kulturinstituts bestätigte entsprechende Informationen der Deutschen Welle. Insgesamt starben bei dem Terror in dem westafrikanischen Land gestern mindestens 21 Menschen - darunter auch drei Soldaten und drei der Extremisten. Mindestens 33 Menschen seien verletzt worden, sagte Innenminister Hamed Bakyoko. Al-Kaida im Islamischen Maghreb bekannte sich zu der Tat.