Eine Flasche Wodka am Tatort geleert - Einbrecher schläft ein

In der Eingangsschleuse eines Discounters in Baden-Württemberg ist in der Nacht ein schlafender Einbrecher entdeckt worden. Um ihn herum lagen mehrere Packungen Zigaretten, Zigarillos, eine Gartensichel, eine Dose Haarspray und ein Stück Käse. Anhand des Leerguts dürfte der Einbrecher im Geschäft eine Flasche Wodka und zwei Fläschchen Kräuterschnaps leer getrunken haben, sagte ein Polizeisprecher. Der 41 Jahre alte Täter hatte die Eingangstüre des Marktes in Stühlingen bei Waldshut aufgedrückt und war so in das Geschäft gelangt. Er kam in Gewahrsam.