Eine Person als Geisel in der Hand der Attentäter von Paris

Die beiden mutmaßlichen Attentäter von Paris haben sich in einem Unternehmen östlich der französischen Hauptstadt verschanzt. Nach Medienberichten halten sie eine Geisel fest. Zuvor hatte es nach Polizeiangaben eine Schießerei und eine Verfolgungsjagd gegeben. Innenminister Bernard Cazeneuve hat den Großeinsatz gegen die Männer zwei Tage nach dem Anschlag auf das Magazin «Charlie Hebdo» bestätigt. Staatspräsident François Hollande will sich bis Mittag zum Stand der Operation äußern.