Eine Tote bei Massenkarambolage in der Schweiz

Bei einer Massenkarambolage im schweizerischen Schaffhausen nahe der deutschen Grenze ist eine Frau ums Leben gekommen. Elf Menschen wurden verletzt, als in einem Autobahntunnel vier Autos, ein Lastwagen und ein Reisebus ineinander fuhren. Durch die Wucht des Aufpralls wurde ein Auto auf ein anderes geschleudert. Eine 44-Jährige, die im Bus saß, starb. Wie es zu dem Unglück Fäsenstaubtunnel kam, war zunächst unklar.