Einigung auf Übergangsregierung in Haiti

au-Prince (dpa) - Im Karibikstaat Haiti ist eine drohende Regierungskrise kurz vor Ablauf der Amtszeit von Präsident Michel Martelly abgewendet worden. Der Präsident einigte sich mit dem Parlament auf die Ernennung einer Übergangsregierung, teilte die Organisation Amerikanischer Staaten mit. Die Kammer soll einen Übergangspräsidenten für die nächsten 120 Tage ernennen. Martelly scheidet heute offiziell aus dem Amt. Die Wahl eines Nachfolgers war wegen Protesten und Manipulationsvorwürfen seit zweimal gescheitert.