Einigung im Tarifstreit der Metall- und Elektroindustrie

Der Tarifkonflikt in der Metall- und Elektroindustrie ist beigelegt. Arbeitgeber und IG Metall in Nordrhein-Westfalen einigten sich am frühen Morgen in Köln auf einen neuen Tarifvertrag.

Einigung im Tarifstreit der Metall- und Elektroindustrie
Einigung im Tarifstreit der Metall- und Elektroindustrie

Details der Abmachung wurden zunächst nicht bekannt; sie sollen auf einer kurzfristig angesetzten Pressekonferenz bekannt gegeben werden. Die Vereinbarung werde von allen Tarifbezirken übernommen, sagte ein Sprecher des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall. In dem größten deutschen Wirtschaftszweig arbeiten 3,8 Millionen Menschen.

Mit der nun erzielten Einigung haben die Tarifparteien eine Eskalation des Tarifkonflikts verhindert. Die IG Metall hatte bereits eine Ausweitung des Arbeitskampfes in der Woche nach Pfingsten angekündigt, falls es bei den Verhandlungen in Köln zu keiner Annäherung kommen sollte. Dabei wollte sie erstmals auch zu Tagesstreiks aufrufen.