Einigung über Haushaltsziele bei Griechenlandverhandlungen

Griechenland und die internationalen Geldgeber haben sich bei den Verhandlungen über ein drittes Hilfspaket offenbar auf die Haushaltsziele für die kommenden Jahre geeinigt. Demnach soll das pleitebedrohte Euroland in diesem Jahr einen Primärüberschuss von 0,25 Prozent erwirtschaften, hieß es aus Verhandlungskreisen in Athen. Beim Primärüberschuss werden die Zinszahlungen eines Landes ausgeklammert. Bei zahlreichen anderen Themen gibt es offenbar noch keine Einigung.