Einsatzkräfte suchen noch nach Habseligkeiten der Germanwings-Opfer

les-Alpes (dpa) - Bei den Bergungsarbeiten an der Germanwings-Absturzstelle konzentrieren sich die Einsatzkräfte inzwischen auf die Habseligkeiten der Opfer. Andere Arbeiten seien weitgehend eingestellt, berichteten französische Medien unter Berufung auf die Präfektur. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft in Marseille wurden etwa zahlreiche Handys gefunden. In der kommenden Woche sollen große Wrackteile von der Unglücksstelle abtransportiert werden. Erneut sind Angehörige der Opfer in der Unglücksregion eingetroffen, sie wurden von der Polizei abgeschirmt.