Eiskunstläuferin Medwedjewa gewinnt WM-Titel in Boston

Die 16 Jahre alte Russin Jewgenija Medwedjewa ist neue Eiskunstlauf-Weltmeisterin. Die Europameisterin gewann bei ihrem WM-Debüt in Boston mit 223,86 Punkten und sicherte sich das Preisgeld von umgerechnet 39 500 Euro. An den Weltrekord von 228,56 Zählern der Südkoreanerin Kim Yuna kam Medwedjewa nicht ganz heran. Silber ging an Amerikanerin Ashley Wagner vor der Russin Anna Pogorilaja. Die Mannheimerin Nathalie Weinzierl hatte als 35. nach dem Kurzprogramm das Finale der besten 24 Läuferinnen verpasst.