«El Chapo» - Minister spricht von herbem Schlag für Unterwelt

Stadt (dpa) - Die Festnahme des Drogenbosses Joaquín «El Chapo» Guzmán ist nach Einschätzung der Regierung ein harter Schlag für die mexikanische Unterwelt. Die Behörden würden auch weiter entschlossen gegen die finanzielle und logistische Struktur des Verbrechersyndikats von «El Chapo» vorgehen, sagte Innenminister Miguel Ángel Osorio Chong der Zeitung «La Jornada». «El Chapo» war im Juli vergangenen Jahres aus einer Haftanstalt ausgebrochen. Am Freitag vor einer Woche wurde er von Marineinfanteristen gestellt.