El Salvadors Regierung lehnt Waffenruhe mit Jugendbanden ab

Die Regierung von El Salvador will den Kampf gegen das organisierte Verbrechen unvermindert fortsetzen. «Wir werden mit größter Energie die kriminellen Gruppen bekämpfen, die die Bürger bedrohen und Gewalt im Land säen», sagte Polizeichef Howard Cotto. Zuvor hatten die größten Jugendbanden des Landes einen Gewaltverzicht angekündigt. «Wir haben alle unsere Mitglieder landesweit angewiesen, keine Morde mehr zu verüben», sagten Sprecher der Gangs Mara Salvatrucha und Barrio 18 in einem Video.