Electro trifft Pop: Frida Gold mit neuem Album

Deutscher Pop ist tanzbar: Die deutsche Band Frida Gold hat das mit ihrem neuen Album «Liebe ist meine Religion» wieder einmal bewiesen. Das gesamte Album ist beim Internetportal «MyVideo.de» bereits eine Woche vor Verkaufsstart zu hören.

Electro trifft Pop: Frida Gold mit neuem Album
Axel Heimken

Das zweite Gesamtwerk der Band wird erst ab 28. Juni offiziell im Handel erhältlich sein. Knapp zwei Jahre nach dem Debütalbum «Juwel» dürfen sich Fans auf eine Mischung aus bekanntem Pop-Sound und neuen Einflüssen freuen. «Wir wollen keinen Komplett-Bruch provozieren, sondern suchen eine Brücke», sagte die Band laut «MyVideo.de».

Konkret heißt das: Für das neue Album holte sich die Band internationale Songwriter ins Boot. «Um uns neu zu entdecken, entschieden wir, mit international renommierten Leuten zu arbeiten, die uns nicht kennen. Und finden danach ganz liebevoll und selbstbewusst unser neues Ich.»

Das zeigt sich auch an der Single «Liebe ist meine Religion» aus dem gleichnamigen Album. Der Song ist bereits erfolgreich in den Charts eingestiegen: ein Mix aus bekanntem Frida-Gold-Sound - und dem Song «Freed From Desire» von Gala aus den 90er Jahren.

Das neue Musikvideo zum Song «Liebe ist meine Religion» zeigt die Band, wie man sie kennt: Ganz in Gold und gewohnt pop-lastig. Gleichzeitig ist aber auch offensichtlich, dass Frida Gold nach ihrem Debütalbum Erfahrung gesammelt haben und reifer geworden sind.