Elektronikmesse IFA öffnet Türen fürs Publikum

Die IFA öffnet heute in Berlin für sechs Tage ihre Türen für das Publikum. Die Besucher erwartet die bislang größte Ausstellungsfläche in der Geschichte der Elektronikmesse. Auf 158 000 Quadratmetern zeigen die Hersteller von Smartphones, Hausgeräten oder Fernsehern ihre Produktneuheiten. Wie in den Vorjahren steht auch in den kommenden Tagen die vernetzte Technik im Mittelpunkt. Eines der großen Themen wird die virtuelle Realität sein. Die Messe gilt als ein zentraler Treffpunkt der Branche neben der CES in Las Vegas. Im vergangenen Jahr kamen 240 000 Besucher.