Elfjährige stürzt beim Selfie-Knipsen vier Meter tief von Brücke

Wohl weil sie ein spektakuläres Foto von sich schießen wollte, ist ein Mädchen von einer Brücke vier Meter in die Tiefe gestürzt. Wie die Polizei mitteilte, kam die Elfjährige nach dem Unfall in Schwäbisch Hall in Baden-Württemberg mit schweren Verletzungen an der Wirbelsäule ins Krankenhaus. Unfälle beim Selfie-Knipsen sind keine Seltenheit: Im Juli brach ein 15-jähriges Mädchen beim Fotografieren im baden-württembergischen Magstadt durch ein Glasdach und stürzte sechs Meter in die Tiefe.