Juncker verärgert über Tsipras - Telefongespräch verweigert

Im Tauziehen um weitere Griechenland-Hilfen ist EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker offenbar verärgert über den griechischen Regierungschef Alexis Tsipras. Tsipras wollte nach dpa-Informationen heute mit Juncker telefonieren. Er habe aber das Gespräch abgelehnt, weil es keine neue Entwicklungen gebe. Die beiden hatten zuvor Kompromisse für ein Reformpaket ausgelotet. Das ist Voraussetzung dafür, dass blockierte Hilfsgelder ausgezahlt werden. Entgegen der Absprache ging aber kein neuer Text in Brüssel ein.