EM in Frankreich trotz Terroranschlägen mit Public-Viewing

Trotz der Terroranschläge wird bei der Fußball-EM im kommenden Jahr in Frankreich auf Public-Viewing für Fans außerhalb der Stadien nicht verzichtet. Das sagte der französische Sportminister Patrick Kanner der Deutschen-Presse-Agentur.

EM in Frankreich trotz Terroranschlägen mit Public-Viewing
Ian Langsdon EM in Frankreich trotz Terroranschlägen mit Public-Viewing

Innenminister Bernard Cazeneuve sagte vor der Presse, dass die Europameisterschaft unter verschärften Sicherheitsbedingungen stattfinden werde. «Wir werden alles tun, damit sie unter den besten Bedingungen verläuft», betonte er. Die Video-Überwachung werde verstärkt. Was zusätzlich nötig sei, werde auch von den Erfordernissen der verschiedenen Austragungsorte abhängen. In zehn französischen Stadien werden die Spiele der EM 2016 stattfinden.