Emotionaler Abschied von Formel-1-Pilot Bianchi

Familie, Freunde, Kollegen und Fans von Jules Bianchi haben in Nizza Abschied von dem Formel-1-Piloten genommen. Unter den Trauernden in der Cathédrale Sainte-Réparate war auch das deutsche Formel-1-Trio Sebastian Vettel, Nico Rosberg und Nico Hülkenberg. Er sei glücklich gewesen, weil er seinen Rennfahrer-Traum habe verwirklichen können, sagte der Priester während der Zeremonie in Bianchis Heimatstadt. Bianchi war am vergangenen Freitag im Alter von 25 Jahren gestorben. Neun Monate nach seinem schweren Rennunfall in Japan erlag der Franzose seinen Kopfverletzungen.