Enger Berater von Nordkoreas Machthaber Kim stirbt bei Autounfall

Ein enger Berater des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un ist Staatsmedien zufolge bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Kim Yang Gon sei im Alter von 73 Jahren gestorben, meldete die amtliche Nachrichtenagentur KCNA. Kim Jang Gon war für die Beziehungen des kommunistischen Landes zu Südkorea zuständig. Die Regierung in Seoul bekundete ihr Beileid. Gespräche über weitere Schritte zur Entspannung des Verhältnisses beider Länder waren Mitte Dezember ohne Einigung beendet worden. Die Unterredungen waren Teil eines bilateralen Abkommens zur Verbesserung der Beziehungen.