England als erste Nation für EM 2016 qualifiziert

England hat sich als erste Nation für die Fußball-Europameisterschaft 2016 qualifiziert. Die Mannschaft von Trainer Roy Hodgson holte die dazu notwendigen drei Punkte in Serravalle gegen San Marino. Der Tabellenerste England gewann die Partie beim Schlusslicht der E mit 6:0 (2:0).

England als erste Nation für EM 2016 qualifiziert
Sean Dempsey England als erste Nation für EM 2016 qualifiziert

Die «Three Lions» bauten damit ihren Punktekonto auf 21 aus. Damit kann der Tabellendritte Slowenien höchsten noch mit dem Fußball-Mutterland gleichziehen. Da aber im direkten Vergleich England beide Partie gegen die Slowenen bereits gewonnen hat, ist Hodgson und seinen Schützlingen das Ticket nach Frankreich im kommenden Jahr bereits drei Spieltage vor Ende nicht mehr zu nehmen.

Für die Tore gegen San Marino sorgten Wayne Rooney (13./Foulelfmeter), Ross Barkley (46.), Theo Walcott (68./78.) und Harry Kane (77.). Zudem war San Marinos Christian Brolli ein Eigentor (30.) unterlaufen. Kapitän Rooney egalisierte mit seinem Treffer in seinem 106. Länderspiel auch die Rekordmarke von Sir Bobby Charlton. Der mittlerweile 77-Jährige hatte in ebenso vielen Länderspielen ebenfalls 49 Tore für England erzielt.