Enkelgeneration interessiert sich für Wehrmachtsgeschichte

Das Interesse an der Geschichte der deutschen Wehrmachtssoldaten scheint 70 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg ungebrochen.

Enkelgeneration interessiert sich für Wehrmachtsgeschichte
Tim Brakemier Enkelgeneration interessiert sich für Wehrmachtsgeschichte

Mit rund 40 000 Anfragen im Jahr bleibt das Niveau bei der Deutschen Dienststelle (WASt) in Berlin nach Angaben der Behörde weiter hoch. Die Dienststelle verwaltet vor allem Millionen von Akten zur früheren deutschen Wehrmacht.

Besonders die Enkelgeneration beschäftige sich mit der Vergangenheit der eigenen Familie, heißt es. Die Deutsche Dienststelle hilft aber auch Kriegskindern, ihre Väter zu finden. Zudem gibt sie Auskunft zu vermissten oder gefallenen Soldaten sowie Kriegsverbrechern.