Entrüstung nach mutmaßlicher Enthauptung von britischer IS-Geisel

Die mutmaßliche Enthauptung eines weiteren Briten durch Dschihadisten der Terrormiliz Islamischer Staat hat eine Welle der Empörung im Heimatland des Opfers ausgelöst. Premier David Cameron traf sich mit Geheimdienstlern, Armeeoffizieren und Vertretern des Außenministeriums, um über das weitere Vorgehen zu beraten. Der ehemalige Taxifahrer Alan Henning hatte sich 2013 einem Hilfskonvoi für syrische Flüchtlinge angeschlossen und war dabei in die Hände der Terroristen gefallen. Am Abend war ein Internetvideo aufgetaucht, das die Enthauptung zeigen soll.