Entscheidender Tag für FIFA: Präsidentenwahl und Reform-Abstimmung

Der Fußball-Weltverband wählt heute bei einem außerordentlichen Kongress in Zürich den Nachfolger des gesperrten FIFA-Präsidenten Joseph Blatter. Als Favoriten gelten der Bahrainer Scheich Salman bin al Chalifa und UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino aus der Schweiz. Zudem stehen der Jordanier Prinz Ali bin al-Hussein, Jérôme Champagne aus Frankreich und der Südafrikaner Tokyo Sexwale zur Wahl. Zuvor steht ebenfalls eine für die FIFA sehr wichtige Entscheidung an. Die Mitgliedsverbände stimmen über ein umfassendes Reformpaket ab.