Entscheidung über U-Boote für Ägypten erst in mehreren Jahren

Die Entscheidung über den umstrittenen Export deutscher U-Boote nach Ägypten fällt voraussichtlich erst in einigen Jahren. «Derzeit besteht wegen des noch mehrere Jahre andauernden Herstellungsprozesses dazu kein Entscheidungsbedarf», erklärte das Bundeswirtschaftsministerium am Mittwoch auf dpa-Anfrage.

Die beiden Boote des Typs 209 können aber in der Kieler TKMS-Werft unabhängig von der politischen Entwicklung in dem arabischen Land weitergebaut werden. Die Fertigstellung wird 2016 erwartet. Der Kaufpreis für die U-Boote wird auf 700 Millionen Euro geschätzt.