Entscheidung über Aufnahme von Koalitionsverhandlungen im Nordosten

Nach gut einwöchiger Sondierung will Mecklenburg-Vorpommerns SPD-Spitze heute entscheiden, mit wem sie förmliche Koalitionsverhandlungen aufnimmt: mit ihrem bisherigen Regierungspartner CDU oder mit der Linkspartei. Dazu kommen am Abend in Güstrow der SPD-Landesvorstand, der Landesparteirat und die Mitglieder der neuen Landtagsfraktion zusammen. Die SPD regierte bereits mit beiden Parteien, vor der CDU mit der Linken. Beobachter gehen davon aus, dass Sellering die Koalition mit der Union fortsetzen will und dafür auch die Unterstützung seiner Partei hat.