Entscheidung über Rabatte von Daimler-Tochter myTaxi verschoben

Die Entscheidung im Streit um die Rabatte der zum Daimler-Konzern gehörenden Vermittlungs-App myTaxi vor dem Oberlandesgericht Stuttgart ist verschoben. Der Termin finde nun am 19. November statt, weil noch Schriftsätze eingegangen seien, sagte ein Sprecher des Oberlandsgerichts. In dem Berufungsverfahren geht es um eine Einstweilige Verfügung, mit der Rabatte von myTaxi in Stuttgart, Leinfelden-Echterdingen und Filderstadt verboten worden waren. Das Personenbeförderungsgesetz verbietet, dass von den Behörden festgelegten Preise über- oder unterschritten werden.