Entwarnung nach Explosion in Ludwigshafen

In Ludwigshafen haben Feuerwehr und Polizei nach der Gasexplosion Entwarnung gegeben. Bei der Detonation war gestern Mittag ein Bauarbeiter getötet worden, 26 Menschen wurden verletzt. Ein Bautrupp hatte an einer Hochdruckgasleitung gearbeitet, an der es seit einigen Tagen Probleme gab. Durch die Detonation wurden rund 50 Häuser beschädigt, viele Anwohner mussten die Nacht im Hotel verbringen. Es entstand ein metertiefer Krater. Am späten Abend war ein weiters Leck an der Gasleitung entdeckt worden.