Entwicklungsminister Müller in Kabul eingetroffen

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller ist in Kabul eingetroffen, wo er als erstes Mitglied der Bundesregierung mit dem neuen afghanischen Staatschef Aschraf Ghani sprechen wird. Eine Sprecherin sagte, Müller werde auch den Geschäftsführer der Regierung, Abdullah Abdullah, sowie Vertreter deutscher Entwicklungshilfe-Organisationen treffen. Afghanistan ist weltweit das Land, in das mit jährlich 430 Millionen Euro am meisten deutsche Entwicklungshilfe fließt.