Entwurf des Koalitionsvertrags 75 000 Mal heruntergeladen

Der erste Entwurf für den Koalitionsvertrag von Union und SPD ist in der Nacht zu Dienstag auf großes Interesse gestoßen. 75 000 Menschen hätten ihn innerhalb von rund zwölf Stunden heruntergeladen, sagte der Grünen-Netzpolitiker Malte Spitz der Deutschen Presse-Agentur.

Entwurf des Koalitionsvertrags 75 000 Mal heruntergeladen
Michael Kappeler Entwurf des Koalitionsvertrags 75 000 Mal heruntergeladen

Spitz hatte das Dokument mehrfach zugespielt bekommen, wie er sagte. Offenbar war der Entwurf also in Kreisen von Politikern und Journalisten breit gestreut worden. «Da wollte ich ihn jedem zugänglich machen», sagte das 29-jährige Parteiratsmitglied. Er verlinkte den 177 Seiten umfassenden Arbeitsstand als PDF-Datei auf der Seite «gruen-digital.de». Von Union oder SPD habe er auch keinen Beschwerde-Anruf deshalb bekommen. Nun werde der Abgleich mit dem Enddokument spannend: «Wo wird etwas umformuliert oder abgeschwächt?»