Entwurf für Weltklimagipfel bekommt nur langsam Konturen

Rund fünf Wochen vor dem Klimagipfel in Paris enthält der Entwurf für das geplante Weltklimaabkommen noch viele offene Fragen. Heute kamen Diplomaten und Experten aus aller Welt zum Abschlusstag einer UN-Vorbereitungskonferenz in Bonn zusammen.

Seit Montag hatten sie über einen Text beraten, der beim Gipfel im Dezember beschlossen werden kann. In vielen Passagen blieb zunächst noch Verhandlungsmasse für Paris übrig. Vor allem die Entwicklungs- und Schwellenländer hatten sich in Bonn gegen einen vor dem Treffen vorgelegten und aus ihrer Sicht unzureichenden Entwurf gewehrt. Ziel des geplanten Abkommens ist es, die Erderwärmung auf unter zwei Grad im Vergleich zur vorindustriellen Zeit zu begrenzen.