Entwurf zu Transitzonen: Flüchtlinge bis zu einer Woche festhalten

Bundesinnenminister Thomas de Maizière will die rechtliche Möglichkeit schaffen, Flüchtlinge künftig vor der Entscheidung über die Einreise nach Deutschland bis zu einer Woche in Transitzonen an den Landesgrenzen festzuhalten. Das sieht ein Referentenentwurf aus dem Innenressort vor. Das neue Prozedere nach dem Vorbild des Flughafenverfahrens für Asylbewerber ist vor allem auf Menschen aus «sicheren Herkunftsstaaten» auf dem Balkan gemünzt. Ihre Aussichten auf Asyl sind sehr gering.