Eon wagt wegen Energiewende Komplettumbau

Deutschlands größter Energieversorger Eon will mit einer Radikalkur sein Überleben sichern. Der hoch verschuldete Dax-Konzern will seine Firmenstruktur komplett umwerfen und sich auf Erneuerbare Energien, Energienetze und intelligente Kundensysteme konzentrieren. Das kaum mehr gewinnbringende Hauptgeschäft mit Atom, Kohle und Gas soll an ein neu zu gründendes börsennotiertes Unternehmen abgegeben werden. Bis 2016 soll die Umstellung vollzogen sein. An der Börse kamen die Pläne gut an, doch es gibt auch warnende Stimmen.