Erbitterte Kämpfe um Kobane - IS trotz Luftschlägen in der Offensive

Die Terrormiliz Islamischer Staat drängt die sich verzweifelt wehrenden Kurden in der Grenzstadt Kobane immer weiter in die Enge. Trotz erbitterter Gegenwehr und US-Luftangriffen konnten die Dschihadisten im Häuserkampf weitere Viertel der Stadt erobern. Die syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte meldete, die als grausam bekannten IS-Milizen kontrollierten bereits ein Drittel der Ortschaft. Die Regierung in Ankara sprach sich dennoch gegen einen Alleingang mit Bodentruppen gegen die Extremisten im Nachbarland aus.